Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Keine Entwarnung bei Suchterkrankungen – neue Suchtmittel auf dem Vormarsch

22.08.13

Berlin. Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage, die durch die Einnahme von Suchtmitteln verursacht wurden, ist in den letzten zehn Jahren um rund 17 Prozent angestiegen: Von 2,07 Millionen Fehltagen im ...

>>>

Erstmals Klinikvergleich mit Qualitätsdaten für therapeutische Herzkatheter veröffentlicht

18.07.13

Qualitätssicherung mit Routinedaten

>>>

Jeder Versicherte erhält rund 1,5 Arzneimittel am Tag

17.05.13

Berlin. Die knapp 70 Millionen Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland haben im Jahr 2012 insgesamt 633 Millionen Arzneimittelpackungen von niedergelassenen Ärzten verordnet bekomme...

>>>

GGW 2/13 erschienen

17.04.13

Ambulante Vergütung

>>>

Individuelle Gesundheitsleistungen: Ärzte halten sich zu wenig an Vorgaben

20.03.13

Ärzte kommen ihrer Aufklärungspflicht bei privat zu zahlenden Leistungen nur ungenügend nach.

 

Berlin. Gesetzlich versicherte Patienten bekommen beim Arzt immer mehr privat zu zahlende Leistungen an...

>>>

Städte im Ruhrgebiet mit den höchsten Fehlzeiten

15.03.13

Berlin. Die Gelsenkirchener Arbeitnehmer waren im Jahr 2012 durchschnittlich 23,5 Tage im Jahr krankgeschrieben und liegen damit an der Spitze aller deutschen Großstädte. Das ergab eine Analyse des Wi...

>>>

GGW 1/13 erschienen

24.01.13

„Krisen sollten Chancen sein – für jene, die sie erleiden, nicht für jene, die sie erzeugen“, sagt der Schweizer Publizist Ernst Reinhardt. Der Konjunktiv bringt es aber schon zum Ausdruck: So ist es ...

>>>

Jeder vierte Junge zur Einschulung in Sprachtherapie

19.12.12

Berlin. Bei vielen Kindern wird der Schuleintritt therapeutisch begleitet: So erhielt jeder fünfte AOK-versicherte fünfjährige Junge und jeder vierte Sechsjährige 2011 eine Sprachtherapie. Von den A...

>>>

GGW 4/12 erschienen

22.10.12

Das Gesundheitssystem steckt voller Mythen. Einer von ihnen lautet: Weil die Menschen immer älter werden, klettern die Ausgaben für Gesundheit exorbitant. Dieser Zusammenhang erscheint auf den ersten ...

>>>

Arzneiverordnungs-Report 2012

27.09.12

Fakten über den Arzneimittelmarkt 2011

 

Die Analysen des seit 1985 jährlich erscheinenden Arzneiverordnungs-Reports basieren auf knapp 784 Millionen Arzneimittelverordnungen für Versicherte der gese...

>>>

Fehlzeiten-Report 2012 erschienen

16.08.12

Zu viel berufliche Flexibilität schadet der Psyche

Berlin. Durch die zeitliche und räumliche Flexibilisierung der Arbeitswelt stoßen Arbeitnehmer an ihre psychischen Belastbarkeitsgrenzen. Insbesond...

>>>

GGW 3/12: Psychische Erkrankungen: Wie steht es in Deutschland um die Versorgung der Patienten?

31.07.12

Die Medien erwecken den Eindruck, die Deutschen seien ein Volk der psychisch Kranken. Aber ist das wirklich so? Norbert Schmacke geht dieser Frage nach und analysiert sehr vielschichtig, dass die Date...

>>>

Wenn fünf Pillen und mehr normal sind

21.06.12

Ältere Patienten unterschätzen die Risiken bei der Einnahme mehrerer Arzneimittel

 

Berlin. Rund ein Viertel der über 65-Jährigen nimmt regelmäßig fünf oder mehr ärztlich verordnete Arzneimittel ein....

>>>

GGW 2/12: Wer ist verantwortlich für eine gesunde Gesellschaft?

15.05.12

Obwohl Gesundheitsförderung mittlerweile als gesamtgesellschaftliche Aufgabe erkannt ist, sei vor allem der Bereich der Primärprävention durch unkoordinierte, zum Teil sogar konkurrierende Angebote de...

>>>

Arzneimittelklassifikation 2012 für den deutschen Arzneimittelmarkt erschienen

02.05.12

Berlin. Der GKV-Arzneimittelindex im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) hat die aktuelle Klassifikation der deutschen Arzneimittel mit Tagesdosen für 2012 veröffentlicht. Die Systematik ermögl...

>>>

Arzneimitteltherapie im Alter

23.03.12

Ältere Frauen erhalten besonders häufig ungeeignete Arzneimittel

>>>

GGW 1/12: Personalisierte Medizin – die nächste teure Illusion der Medizingeschichte?

12.01.12

Die Pharmaindustrie und Medizindiagnostikhersteller haben die Individualität des Menschen entdeckt. Die Botschaft lautet: Zeig mir Deine Gene und ich sag’ Dir, was Du brauchst, um gesund zu werden, od...

>>>

Entwicklungsdefizite bei der Einschulung meistern helfen

16.12.11

Berlin. Beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule benötigen immer mehr Kinder Unterstützung durch Logopäden. Bereits nahezu jeder vierte 6-jährige Junge hat 2010 eine Logopädie erhalten, bei den ...

>>>

Krankenhaus-Report 2012: Große regionale Unterschiede bei Operationshäufigkeiten

08.12.11

Berlin. Die Entfernung von Gebärmutter oder Eierstöcken gehört deutschlandweit zu den häufigsten Eingriffen in der operativen Gynäkologie. Doch ihre regionale Verteilung ist – unabhängig von der ...

>>>

Versorgungs-Report 2012: Schwerpunktthema „Gesundheit im Alter“

28.11.11

Medizin und Pflege für eine alternde Gesellschaft

Berlin. Die Lebenserwartung steigt. Und mit ihr die Zahl altersbedingter Krankheiten. So wird sich bis 2050 die Zahl der Demenzkranken in Deutschlan...

>>>

GGW 4/11: Versorgung im Sinne des Patienten?

20.10.11

Das deutsche Gesundheitssystem ist eine ewige Baustelle. Die einzelnen Gewerke arbeiten mal miteinander, mal gegeneinander, oftmals unkoordiniert. Hört sich irgendwie vertraut an, nicht wahr? Und dabe...

>>>

Arzneiverordnungs-Report 2011 erschienen

14.09.11

Umsatz mit patentgeschützten Arzneimitteln legt weiter zu

 

Berlin. Deutschlands Ärzte haben 2010 nicht mehr Medikamente verordnet als 2009. Trotzdem ist der Arzneimittel-Umsatz der Krankenkassen um ...

>>>

Fehlzeiten-Report 2011 erschienen

16.08.11

Mit dem Chef als Partner sind Mitarbeiter gesünder

>>>

GGW 3/11: Zukunft Pflege

28.07.11

Ende 2006 hatte die schwarzrote Regierung einen von Wissenschaftlern und Praktikern besetzten Beirat eingesetzt, der Anfang 2009 eine Neufassung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs sowie ein dazu passend...

>>>

Neuer Internetauftritt sorgt für Transparenz bei Qualitätsmessung der stationären Versorgung

18.07.11

Neuer Internetauftritt sorgt für Transparenz bei Qualitätsmessung der stationären Versorgung

Ab sofort sorgt das Verfahren "Qualitätssicherung mit Routinedaten" (QSR) im Internet auch in ei...

>>>

AOK-Arzneimittelrabattverträge: Mehr Therapiesicherheit für Patienten

28.06.11

Berlin. Durch die bundesweiten Arzneimittelrabattverträge der AOK wird vielen Patienten, die dauerhaft Arzneimittel benötigen, ein häufiger Medikamentenwechsel erspart – mit positiven Wirkungen auf di...

>>>

Versicherte wollen umfassende Pflegeleistungen bei solidarischer Finanzierung

20.06.11

Ergebnisse einer Umfrage zu den Erwartungen der Versicherten an die Pflegereform

 

>>>

Kein Mangel an Ärzten, sondern ungleiche regionale Verteilung

10.05.11

Berlin. In Deutschland gibt es nicht zu wenig Ärzte, sondern eher zu viele. Doch diese sind ungleich verteilt: Überversorgten Gebieten in Ballungszentren wie München stehen unterversorgte Regionen im ...

>>>

Arzneimittelklassifikation für den deutschen Arzneimittelmarkt erschienen

26.04.11

Berlin. Der GKV-Arzneimittelindex im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) hat die aktuelle Klassifikation der deutschen Arzneimittel mit Tagesdosen für 2011 veröffentlicht. Die Systematik ermögl...

>>>

GGW 2/2011: Alter(n) und Gesundheit – Chancen und Hürden einer disziplinenübergreifenden Zusammenarbeit

19.04.11

Eine Thema in der GGW 2/2011 ist die wissenschaftliche Debatte um den Ertrag disziplinenübergreifender Forschungen. Zwar wird allseits interdisziplinäres Arbeiten gefordert und gefördert. Doch in der ...

>>>

Burn-out auf dem Vormarsch

19.04.11

Berlin. Nach einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) setzt sich der Anstieg von psychischen Erkrankungen unverändert fort. So ist 2010 nahezu jeder zehnte Ausfalltag auf eine psy...

>>>

Aktuelle Versorgungsdiskussion muss auch ärztliche Produktivität thematisieren

12.04.11

Höhere Produktivität in der ärztlichen Versorgung durch neue Versorgungsformen im Wettbewerb fördern

>>>

GGW 1/2011: Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG)

18.02.11

Am 1. Januar 2011 trat das Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz, kurz AMNOG in Kraft. Wie steht es nun um die verschiedenen Facetten eines Gesetzes, das den Kostentreiber Arzneimittel in der gesetzlich...

>>>

Ergotherapeuten setzen auf Methodenvielfalt bei der Behandlung von kindlichen Entwicklungsstörungen

16.02.11

WIdO plädiert für Studien zur Wirksamkeit einzelner Behandlungstechniken

>>>

Heilmittelbericht 2010 erschienen

14.12.10

Jungen im Grundschulalter brauchen mehr Therapien

>>>

Krankenhaus-Report 2011 erschienen

10.12.10

Deutliche Unterschiede in der Ergebnisqualität

>>>

Markt privater Zusatzleistungen in der Arztpraxis wächst weiter

06.12.10

Jede siebte Privat-Leistung erfolgte ohne Rechnung

>>>

Ältere Patienten erhalten häufig ungeeignete Arzneimittel

03.12.10

Berlin. Nahezu jeder dritte Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung ab 65 Jahre hat im Jahr 2009 mindestens ein Arzneimittel erhalten, das für ältere Patienten als ungeeignet gilt. Knapp 6 % ...

>>>

Versorgungs-Report 2011 erschienen

22.11.10

Chronikerprogramme wirken

>>>

GGW 4/2010: Finanzierung der GKV

19.11.10

Die Finanzierung des Gesundheitssystems ist und bleibt ein Dauerbrenner. Wolfram F. Richter von der Universität Dormund hält die Zwei-Prozent-Regelung lediglich als ersten Schritt auf dem Weg zu sozia...

>>>

Behandlungsergebnisse nach QSR-Verfahren im AOK-Krankenhausnavigator

08.11.10

Im AOK-Krankenhausnavigator stehen nun bundesweit QSR-Ergebnisse zur Qualität von Krankenhausbehandlungen zur Verfügung.

Der AOK-Krankenhausnavigator auf Basis der Weissen Liste bietet verständlich ...

>>>

WIdO-Analyse betrieblicher Mitarbeiterbefragungen

01.11.10

Termin- und Leistungsdruck nimmt zu / Jeder vierte Beschäftigte leidet unter Kopfschmerzen und Schlafstörungen

      

Berlin. Gesunde Arbeitsbedingungen stehen für die...

>>>

Reserveantibiotika nur im Ausnahmefall verschreiben

17.09.10

Berlin. Fast jedes zweite Antibiotikum, das in Deutschland verordnet wird, ist ein Reserveantibiotikum. Darauf hat das Wissenschaftliche Institut der AOK am Dienstagabend in der ARD-Sendung „Plusminus...

>>>

Arzneiverordnungs-Report 2010 erschienen

14.09.10

WIdO liefert Zahlenbasis für den Arzneiverordnungs-Report

>>>

GGW 3/2010: Arzneimittelmarktsteuerung – Wunsch und Realität

27.07.10

Die Arzneimittelausgaben klettern unbeirrt, trotz aller Anstrengungen zu ihrer Eindämmung. Die neueste Anstrengung heißt AMNOG (Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes). Der Gesetzgeber hat es E...

>>>

Fehlzeiten-Report 2010: Wettbewerbsvorteil Vielfalt

08.07.10

Beschäftigte mit Migrationshintergrund im Arbeitsalltag stärker belastet/Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitsförderung

>>>

Änderung der Praxisgebühr stößt auf breite Ablehnung

01.07.10

Versichertenbefragung des WIdO

>>>

Behandlungsergebnisse nach QSR-Verfahren im AOK-Krankenhausnavigator

29.04.10

Die AOK bietet Menschen auf der Suche nach einem Krankenhaus jetzt eine einzigartige Orientierungshilfe für überwiegend planbare Operationen im Internet an. Grundlage ist das vom Wissenschaftlich...

>>>

Arzneimittelklassifikation für den deutschen Arzneimittelmarkt erschienen

28.04.10

Berlin. Der GKV-Arzneimittelindex im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) hat die aktuelle Klassifikation der deutschen Arzneimittel mit Tagesdosen für 2010 veröffentlicht. Die Systematik ermögl...

>>>

GGW 2/2010: Gesundheit als Kapital – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

22.04.10

Viel zu häufig wird unser Gesundheitswesen erst aktiv, wenn die Krankheit ausgebrochen ist. Möglicherweise wäre es sinnvoller zu schauen, was den Mensch gesund hält. Wie das geht – im Sinne der Saluto...

>>>

Ansprechpartner

Sekretariat

Tel. 030/34646-2393

wido(at)wido.bv.aok.de