Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Krankenhaus-Report 2011: Qualität durch Wettbewerb

Im Gesundheitswesen hat Wettbewerb nicht nur zum Ziel, Leistungen möglichst kostengünstig zu erbringen. Er ist auch notwendig, um innovative Versorgungsformen zu entwickeln und die Qualität der Leistungserbringung zu sichern und kontinuierlich zu verbessern. Die Einführung der G-DRGs hat die Transparenz stationärer Leistungen deutlich erhöht und damit neue Möglichkeiten im klinikinternen Qualitätsmanagement und in der externen Qualitätssicherung eröffnet. Perspektivisch ist auch zu erwarten, dass Qualitätsparameter in Versorgungsverträgen und in der Krankenhausplanung stärker berücksichtigt werden.

Klauber/Geraedts/Friedrich/Wasem (Hrsg.): Krankenhaus-Report 2011; Schwerpunkt: Qualität durch Wettbewerb; Schattauer (Stuttgart); 490 Seiten; 80 Abb.; 56 Tab., kart.; mit Online-Zugang; 54,99 € (D) / 56,60 € (A); ISBN-13: 978-3-7945-2802-8

Inhaltsverzeichnis

  

Teil I Schwerpunktthema: Qualität durch Wettbewerb

        

1. Qualität durch Wettbewerb

Jürgen Wasem und Max Geraedts

|Abstract >>>  |Kapitel >>> 

 

2. Stand und Perspektive der stationären Qualitätssicherung in Deutschland

Thomas Mansky

|Abstract >>> 

 

3. Ermittlung der klinikspezifischen Ergebnisqualität der Behandlung von Früh- und Neugeborenen mit sehr niedrigem Geburtsgewicht (VLBWs) auf der Basis von Routinedaten

Günther Heller

|Abstract >>> 

 

4. Lebensdauer von Hüftgelenksimplantaten in Deutschland

Günther Heller

|Abstract >>> 

 

5. Selektivverträge im Krankenhausbereich als Instrument zur Verbesserung von Qualität und Effizienz

Matthias Mohrmann und Volker Koch

|Abstract >>> 

 

6. Qualität als Wettbewerbsparameter des Krankenhauses

Annabelle Neudam und Heidemarie Haeske-Seeberg

|Abstract >>> 

 

7. Wahrnehmung und Nutzung von Qualitätsinformationen durch Patienten

Max Geraedts und Werner de Cruppé

|Abstract >>> 

 

8. Pay for Performance (P4P): Auswirkungen auf die Qualität und Abgrenzung von der Einzelleistungsvergütung

Matthias Schrappe und Nejla Gültekin

|Abstract >>> 

 

9. Pay for Performance im Krankenhaus: Erfahrungen in den USA

Ateev Mehrotra, Cheryl L. Damberg, Melony E.S. Sorbero, Stephanie S. Teleki und Sören Mattke

|Abstract >>> 

 

10. Pay for Performance – Rahmenbedingungen für ein konkretes Modell im Bereich der Endoprothetik

ürgen Malzahn, Kerstin Heyde und Claus Fahlenbrach

|Abstract >>>  |Kapitel >>>

   

TEIL II Zur Diskussion

        

11. Die Zukunft der Vergütung von Krankenhausleistungen

Günter Neubauer, Andreas Beivers und Dieter Paffrath

|Abstract >>>

 

12. Investitionspauschalen als Weg in die Monistik?

Boris Augurzky

|Abstract >>>

 

13. Zur Weiterentwicklung der Bedarfsplanung

Karl-Heinz Schönbach, Christian Wehner und Jürgen Malzahn

|Abstract >>>

 

14. Wo in Deutschland sollen Krankenhäuser stehen?  Ein empirischer Vorschlag

Markus Lüngen und Guido Büscher

|Abstract >>>

 

15. Konturen künftiger Psych-Entgelte

Antje Haas und Wulf-Dietrich Leber

|Abstract >>>

 

TEIL III Krankenhauspolitische Chronik

        

16. Krankenhauspolitische Chronik

Simone Burmann

 

 

TEIL IV Daten und Analysen

 

17. Die Krankenhausbudgets 2008 und 2009 unter dem Einfluss des KHRG

Helena Kramer, Gregor Leclerque und Jörg Friedrich

|Abstract >>>  |Kapitel >>>

 

18. Statistische Krankenhausdaten: Grund- und Kostendaten der Krankenhäuser 2008

Ute Bölt

|Abstract >>>

 

19. Statistische Krankenhausdaten: Diagnosedaten der Krankenhauspatienten 2008

Torsten Schelhase

|Abstract >>>

 

20. Fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik Diagnosen und Prozeduren der Krankenhauspatienten auf Basis der Daten nach § 21 Krankenhausentgeltgesetz

Jutta Spindler

|Abstract >>>

 

21. DRG-Krankenhäuser im letzten Jahr der Budgetkonvergenz

Jörg Friedrich und Kerstin Heyde

|Abstract >>>  |Kapitel >>>

Nach oben

Internetportal zum Buch (Online-Zugang)

Auf dem Internetportal zum Krankenhaus-Report finden sich alle Abbildungen und Tabellen des Buches, das Krankenhaus-Directory sowie die komplette Krankenhauspolitische Chronik 2000 bis 7/2010 mit Zusatztabellen zu den Kapiteln 18, 19 und 20.  

Das Internetportal bietet dem interessierten Leser die Möglichkeit, alle Tabellen und Abbildungen unter Berücksichtigung des Copyrights auf seinem Rechner weiterzuverarbeiten und in eigene Arbeiten zu übernehmen.

 

www.krankenhaus-report-online.de

Ansprechpartner

Dr. Gregor Leclerque

Tel. 030/34646-2267

gregor.leclerque(at)wido.bv.aok.de

 

Susanne Sollmann

Tel. 030/34646-2118

susanne.sollmann(at)wido.bv.aok.de

Weiterführende Seiten

Herausgeber und Autoren >>>

Internetportal zum KHR >>>

Downloads

Inhaltsverzeichnis >>>

Abstracts >>>

Leseprobe: Kapitel 1 >>>

Kapitel 10 >>>

Kapitel 17 >>>

Kapitel 21 >>>

Pressemitteilung >>>

Flyer/Bestellformular >>>

WIdO Literaturdatenbank

Alle Publikationen zum Thema >>>

Partner

Schattauer-Verlag, Stuttgart

Bestellen

Ausgabe bestellen >>>