Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Krankenhaus-Report 2013: Mengendynamik: mehr Menge, mehr Nutzen?

In den deutschen Krankenhäusern zeigt sich seit Jahren ein starker Fallzahlanstieg. Die Demografie ist dabei nur eine Ursache dieser Entwicklung. Zahlreiche weitere Aspekte sind wirksam, nicht zuletzt der ordnungspolitische Rahmen, innerhalb dessen die stationäre Versorgung sich bewegt und der spezifische Anreize setzt. Vor diesem Hintergrund steht die Mengenentwicklung stellvertretend für die Frage nach der Ausgestaltung der Krankenhausversorgung in Deutschland, ihrer Verlässlichkeit und Qualität und ihrer Ausrichtung am Patientenwohl.

 

Klauber/Geraedts/Friedrich/Wasem (Hrsg.): Krankenhaus-Report 2013; Schwerpunkt: Mengendynamik: mehr Menge, mehr Nutzen? Schattauer (Stuttgart); 512 Seiten; 102 Abb.; 85 Tab., kart.; mit Online-Zugang; 54,99 € (D) / 56,60 € (A); ISBN-13: 978-3-7945-2884-4.

 

ISBN: 978-3-7945-2884-4 (Print)
978-3-7945-6718-8 (eBook PDF)

  

Inhaltsverzeichnis

  

Teil I   Schwerpunktthema: Mengendynamik:
mehr Menge, mehr Nutzen?

        

1. Zehn Jahre DRG-System in Deutschland – Theoretische Anreizwirkungen und empirische Evidenz

Antonius Reifferscheid, Dominik Thomas und Jürgen Wasem

|Abstract >>>

 

2. Eckdaten der Leistungsentwicklung im Krankenhausmarkt 2011

Carina Mostert, Gregor Leclerque und Jörg Friedrich

|Abstract >>> |Kapitel >>> 

  

3. Entwicklung der Leistungen für hochbetagte Patienten

Saskia Drösler und Maria Weyermann

|Abstract >>>

 

4. Demografie und Morbiditätsentwicklung

Gerald Lux, Philipp Steinbach, Jürgen Wasem, Lennart Weegen und Anke Walendzik

|Abstract >>>

 

5. Mengensteigerungen in der stationären Versorgung: Wo liegt die Ursache?

Markus Lüngen und Guido Büscher

|Abstract >>>

 

6. Die Mengenentwicklung in der stationären Versorgung und Erklärungsansätze

Stefan Felder, Roman Mennicken und Stefan Meyer

|Abstract >>> 

 

7. Trends und regionale Unterschiede in der Inanspruchnahme von Wirbelsäulenoperationen

Torsten Schäfer, Ron Pritzkuleit, Franziska Hannemann, Klaus-Peter Günther, Jürgen Malzahn, Fritz Niethard und Rüdiger Krauspe

|Abstract >>>

 

8. Mengenentwicklung und deren Determinanten in ausgewählten Bereichen der Kardiologie

Torsten Fürstenberg und Guido Schiffhorst

|Abstract >>>

 

9. Innovationen im Krankenhaus: Mengenentwicklung versus Nutzenbewertung

Matthias Dettloff, Uwe Klein-Hitpaß und Mechtild Schmedders

|Abstract >>>

 

10. Mengensteuerung über das G-DRG-Preissystem

Boris Augurzky, Stefan Felder und Jürgen Wasem

|Abstract >>>

 

11. Hohe Leistungsmengen – Direktverträge und Rechtehandel als Lösungen für den Krankenhausbereich

Matthias Mohrmann und Volker Koch

|Abstract >>>

 

12. Die ärztliche Zweitmeinung bei der Therapiewahl

Max Geraedts

|Abstract >>> 

 

13. Von der Mengenorientierung zur qualitätsorientierten Kapazitätssteuerung

Jürgen Malzahn und Christian Wehner

|Abstract >>>

  

 

Teil II Zur Diskussion

  

14. Überdiagnose und Übertherapie des Prostata-Karzinoms – ein unterschätztes Problem

Bernt-Peter Robra, Enno Swart und David Klemperer

|Abstract >>> |Kapitel >>> 

 

15. Qualitätsindikatoren für Koronarangiographie – Sektorenübergreifende Qualitätsmessung auf der Basis von Routinedaten

Elke Jeschke und Christian Günster

|Abstract >>> |Kapitel >>> 

 

16. Medizinprodukte im Krankenhaus

Monika Lelgemann, Sigrun Most-Ehrlein und Ravi Johannes Pazhur

|Abstract >>>

 

Teil III Krankenhauspolitische Chronik

  

17. Krankenhauspolitische Chronik

Dirk Bürger und Christian Wehner

 

 

Teil IV Daten und Analysen

 

18. Statistische Krankenhausdaten:  Grund- und Kostendaten der Krankenhäuser 2010

Ute Bölt

|Abstract >>>

 

19. Statistische Krankenhausdaten:  Diagnosedaten der Krankenhauspatienten 2010

Torsten Schelhase

|Abstract >>>

 

20. Fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik: Diagnosen und Prozeduren der Krankenhaus-patienten auf Basis der Daten nach § 21 Krankenhausentgeltgesetz

Jutta Spindler

|Abstract >>>

 

 

Teil V Krankenhaus-Directory 

 

21. Krankenhaus-Directory 2011 DRG-Krankenhäuser im dritten Jahr nach der Budgetkonvergenz

WIdO

|Abstract >>> |Kapitel >>> 

Nach oben

Internetportal zum Buch (Online-Zugang)

Auf dem Internetportal zum Krankenhaus-Report finden sich alle Abbildungen und Tabellen des Buches, das Krankenhaus-Directory sowie die komplette Krankenhauspolitische Chronik 2000 bis 7/2012 mit Zusatztabellen zu den Kapiteln 18, 19 und 20

Das Internetportal bietet dem interessierten Leser die Möglichkeit, alle Tabellen und Abbildungen unter Berücksichtigung des Copyrights auf seinem Rechner weiterzuverarbeiten und in eigene Arbeiten zu übernehmen.

 

www.krankenhaus-report-online.de

Ansprechpartner

Dr. Gregor Leclerque

Tel. 030/34646-2267

gregor.leclerque(at)wido.bv.aok.de

 

Susanne Sollmann

Tel. 030/34646-2118

susanne.sollmann(at)wido.bv.aok.de

Weiterführende Seiten

Herausgeber und Autoren >>>

Internetportal zum KHR >>>

Downloads

Inhaltsverzeichnis >>>

Abstracts >>>

Kapitel 2: >>>

Kapitel 14 >>>

Kapitel 15: >>>

Kapitel 21: >>>

Flyer >>>

Pressemitteilung >>>

WIdO Literaturdatenbank

Alle Publikationen zum Thema >>>

Partner

Schattauer-Verlag, Stuttgart

Bestellen

Ausgabe bestellen >>>