Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


WIdOmonitor

Seit 1998 führt das WIdO jährlich Versichertenbefragungen zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen durch. Diese sollen Zustimmung und Kritik sowie Veränderungswünsche der Versicherten und Patienten hinsichtlich der Gesundheitsversorgung aufnehmen und in die gesundheitspolitischen Gestaltungsprozesse tragen. Es gilt, die Partizipation der als Beitragszahler oder Patienten betroffenen Menschen zu stärken.

 

Im Fokus stehen die jeweils zentralen Eckpunkte der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion (z. B. Reformoptionen und Gestaltungsvorschläge). Einige Themen werden dabei wiederholt, um Veränderungen im Zeitverlauf messen zu können (z. B. Fragen zur Preissensitivität und zur Wechselbereitschaft).

 

Der WIdOmonitor wird als exklusive Einzelerhebung (“Stand-alone”-Umfrage) realisiert. Die Befragung der Versicherten findet ausschließlich telefonisch statt und es besteht keine Auskunftspflicht, dass heißt die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Die Stichprobe wird als reine Zufallsauswahl nach einem am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim entwickelten Verfahren (Gabler/Häder) gezogen. Dadurch wird gewährleistet, dass sowohl eingetragene als auch nicht eingetragene Festnetztelefonnummern eine Auswahlchance erhalten.

 

Die repräsentative Stichprobe umfasst in der Regel Personen ab 18 Jahren, die bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind. Die befragten Versicherten verteilen sich auf alle Krankenkassen.

 

Der Fragebogen wird in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachleuten diskutiert und entwickelt und vor Feldbeginn getestet. Die einzelnen Themen und Fragestellungen werden bei den jeweiligen Interviewpartnern mittels eines standardisierten Fragebogens mit größtenteils geschlossenen Fragestellungen erhoben.

 

Die computergestützten Telefon-Interviews (CATI) werden in der Regel vom Sozialwissenschaftlichen Umfragezentrum (SUZ) an der Universität Duisburg-Essen durchgeführt und anschließend im WIdO ausgewertet.

Ansprechpartner

Klaus Zok  

Tel. Tel. 030/34646-2134  

klaus.zok(at)wido.bv.aok.de

Partner

Universität Duisburg-Essen