Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Ärztestudie: Ärztemangel - Ärzteschwemme? Auswirkungen der Alterstruktur von Ärzten auf die vertragsärztliche Versorgung

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Zukunft der ambulanten Versorgung hat das WIdO die aktuelle Situation in den fünf neuen Bundesländern und Bayern ausführlich analysiert, Auswirkungen der Altersabgänge bei Vertragsärzten regional und arztgruppen-spezifisch untersucht und verschiedene Wiederbesetzungsszenarien von frei werdenden Arztsitzen durchgerechnet.

 

Die Ergebnisse zeigen: Die These eines generell im Osten drohenden Ärztemangels ist im Hinblick auf die ambulante Versorgung nicht haltbar.

 

In vielen Facharztgruppen bleibt die Situation auch nach dem altersbedingten Ausscheiden von Ärzten von Überversorgung geprägt; fachärztlich unterversorgte Regionen lassen sich nur vereinzelt erkennen. Auch bei Hausärzten herrscht derzeit in einigen Gebieten Überversorgung; allerdings scheidet ein erheblicher Teil der Hausärzte - in regional unterschiedlichem Ausmaß - in den nächsten Jahren altersbedingt aus.

 

Um Versorgungsengpässe zu vermeiden, müsste ein Teil der frei werdenden Hausarztsitze wieder besetzt werden. Die Dringlichkeit der Wiederbesetzung gestaltet sich dabei regional sehr unterschiedlich.

WIdO (Hrsg.) Joachim Klose, Thomas Uhlemann, Swen Gutschmidt: Ärztemangel – Ärzteschwemme? Auswirkungen der Alterstruktur von Ärzten auf die vertragsärztliche Versorgung, WIdO-Materialie 48; ISBN 3-922093-31-0.

Ansprechpartner

Joachim Klose

Tel. 030/34646-2129

joachim.klose(at)wido.bv.aok.de

Downloads

Inhaltsverzeichnis >>>

Presseinformation >>>

Ärztestudie >>>

Bestellen

WIdO-Publikation kostenfrei bestellen >>>

 

Eine ausdruckbare Fassung der Ärztestudie steht im PDF-Format (1,97 MB) – kostenfrei – unter "Downloads" bereit.

WIdO Literaturdatenbank

Alle Publikationen zum Thema >>>