Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Fehlzeiten-Report 1999: Psychische Belastung am Arbeitsplatz

Der Fehlzeiten-Report 1999 macht auf der Basis umfassender Datenbestände der AOK die Ausfallzeiten in der deutschen Wirtschaft transparent. Anschaulich werden die Krankenstände und Krankheitsarten je Branche und Betriebsgröße dargestellt und medizinisch bewertet.

 

Schwerpunktthema 1999: Psychische Belastungen im Betrieb. Der Report zeigt Ursachen und Auslöser der Fehlzeiten auf und bietet Verantwortlichen die Grundlage für rationale Lösungen.

Badura/Litsch/Vetter (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 1999: Psychische Belastung am Arbeitsplatz – Zahlen, Daten, Fakten aus allen Branchen der Wirtschaft; Berlin 2000; XXIX; 656 S.; Softcover; ISBN: 3-540-66520-X, Preis auf Anfrage.

Themen der Ausgabe:

     

  • Allgemeine Rahmenbedingungen psychischer Belastungen
  • Formen und Verbreitung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz
  • Auswirkungen und Kosten psychischer Belastungen am Arbeitsplatz
  • Erfassung und Beurteilung psychischer Beanspruchungen und Belastungen im Betrieb
  • Strategien zur Reduzierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen
  • Krankheitsbedingte Fehlzeiten im internationalen Vergleich
  • Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der deutschen Wirtschaft 1998
    •  

    • Statistiken zum Krankenstand der Arbeitnehmer in allen Branchen
    • Die wichtigsten für Arbeitsunfähigkeit verantwortlichen Krankheitsarten
    • Vergleichende Analysen nach Ländern, Betriebsgrößen und Berufsgruppen
    • Anschauliche Darstellung der vorhandenen Zahlen durch zahlreiche Abbildungen und Tabellen

 

Unverzichtbar für Unternehmer, Führungskräfte und Arbeitnehmervertreter sowie alle, die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen tragen.

Ansprechpartner

Helmut Schröder

Tel. 030/34646-2115

 

Joachim Klose

Tel. 030/34646-2129

 

bgf(at)wido.bv.aok.de

Weiterführende Seiten

Herausgeber und Autoren >>>

Partner

Springer Medizin,

Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Universität Bielefeld