Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Rahmenbedingungen:

Dauer und Art der Tätigkeit

Die Dauer der Tätigkeit soll mindestens 3, maximal 6 Monate betragen. In dem genannten Zeitraum ist es möglich und angestrebt, dass die Praktikanten unter Anleitung auch konkrete Arbeitsaufträge bearbeiten und definierte Produkte ihrer Arbeit fertig stellen.

 

Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit mit wöchentlicher Arbeitszeit von 38 Stunden. Es ist eine Anwesenheit von fünf Tagen in der Woche angestrebt, um reibungslose Arbeitsabläufe zu garantieren.

Qualifikationsvoraussetzungen

Eine fundierte sozial bzw. wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung, möglichst mit gesundheitsökonomischen und sozialpolitischen Kenntnissen, ist wünschenswert. Im Regelfall soll es sich bei den Praktikanten um Postgraduierte in einem Aufbaustudium oder Studierende höheren Semesters handeln.

 

Da in vielen Projekten empirische Analysen durchgeführt werden, sind neben einem routinierten Umgang mit den MS-Officeanwendungen häufig Kenntnisse und Anwendungserfahrungen mit statistischen Auswertungsprogrammen (SPSS) und Datenbankprogrammen ein Muss.

 

Daneben können sich projektbezogen spezifische Qualifikationsanforderungen ergeben (bspw. englische Sprachkenntnisse, medizinische Kenntnisse).

Vergütung

Soweit ein Praktikant/ eine Praktikantin nicht von dritter Seite (bspw. vom Arbeitsamt oder von einer Berufsgenossenschaft) Unterhaltsgeld bzw. Übergangsgeld im Rahmen einer Ausbildungs- oder Umschulungsmaßnahme erhält, wird eine Unterhaltsbeihilfe gewährt.

Vertrag

Zwischen dem Praktikanten/ der Praktikantin und dem AOK-Bundesverband wird ein Praktikumsvertrag geschlossen. Nach Beendigung des Praktikums wird ein qualifiziertes Zeugnis ausgestellt.

Betreuung

Die organisatorische Anbindung der einzelnen Praktikanten wird über direkte Zuständigkeiten einzelner WIdO-Mitarbeiter geregelt.

 

Die arbeitsinhaltliche Betreuung erfolgt über jeweils projektzuständige Mitarbeiter. Hierbei handelt es sich um das inhaltliche Coaching bei der Arbeit (Patenmodell) einschließlich regelmäßiger Arbeitsbesprechungen mit Controlling-Inhalten.

 

Darüber hinaus ist Herr Klose für den Praktikumsbereich insgesamt, also für übergreifende Aufgaben zuständig. Dazu gehört insbesondere die Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs des Praktikums: Regelmäßige Auswahlverfahren und rechtzeitige Stellenbesetzungen, Schaffung vernünftiger Arbeitsbedingungen, Vertragsgestaltung, produktorientierte Arbeits- und Bedarfsplanung, Zeugniserstellung usw.

Arbeitsplatz

Für jeden Praktikanten steht ein adäquat ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung. Dies beinhaltet u.a. eine zeitgemäße EDV-Ausstattung.

Weitergehende Beschäftigung

Eine weitergehende Beschäftigung im AOK-System kann den Praktikanten nicht angeboten werden. Das Praktikum soll keine direkte Einbindung in Personalrekrutierungsprozesse darstellen.

 

Selbstverständlich erhöht ein Praktikant in potenziellen Bewerbungsverfahren seine Chancen auf eine Beschäftigung im AOK-System, indem er sein Qualifikationsprofil mit praktischen Erfahrungen im WIdO anreichert. Das WIdO selbst kann eine Übernahme nicht in Aussicht stellen.

Ansprechpartner

Joachim Klose

Tel. 030/34646-2129

joachim.klose(at)wido.bv.aok.de