Publikationsdatenbank

GKV-Finanzierungsreform. Wer erhält einen Sozialausgleich?Schulze S, Hajji R (2011), in: Gesundheit und Gesellschaft, 1/2011, S. 18-19
Risikostrukturausgleich: Solidarität geht über LändergrenzenJacobs K (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, 11, S. 14-15 Weiterführende Seite >>
Konfliktfeld Kostenerstattung in der GKV: Ohne Mengen- und Qualitätssteuerung geht es nichtJacobs K (2010), in: IMPLICONplus - Gesundheitspolitische Analysen, 11, S. 1-7
Heilsbringer Kostenerstattung?Jacobs K (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, 9, S. 16-17
Zusatzbeiträge: Wie gerecht ist der Sozialausgleich?Jacobs K, Schulze S (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, 7-8/2010, S. 14-15 Weiterführende Seite >>
Gesundheitspolitik: An der Praxis gescheitertJacobs K (2010), in: Wirtschaftsdienst, 7, S. 353-354
Mehrkostenregelung. Darf's noch etwas mehr sein?Jacobs K, Schulze S, Kip C (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, S. 26-32
Gesundheitsmarkt: Kein Wachstum ohne SolidaritätJacobs K (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, spezial 6/2010, S. 12
Der Sozialausgleich zur Flankierung von Zusatzbeiträgen im Licht von Erfahrungen aus der SchweizGreß S, Jacobs K, Dennig M, Reinhardt M (2010), in: Gesundheits- und Sozialpolitik, 6, S. 41-48
GKV-Finanzierungsreform: schwarz-gelbe Irrwege statt gezielter ProblemlösungenGreß S, Jacobs K, Schulze S (2010), in: Gesundheits- und Sozialpolitik, 4/2010, S. 14-27
Mehr Kostenerstattung in der GKV? Auswirkungen auf Kostentransparenz und Inanspruchnahmeverhalten – Wunsch und WirklichkeitJacobs K, Schulze S, Kip C (2010), in: G+G Wissenschaft, 4/2010, S. 17-26
Ausweitung von Mehrkostenregelungen – eine sinnvolle Reformperspektive für die GKV?Jacobs K, Schulze S, Kip C (2010), in: Gesundheits- und Sozialpolitik, 2/2010, S. 18-24
Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2009/10: Von der Selektion zur ManipulationGöpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) (2010) , medhochzwei Verlag, Heidelberg
Ist die GKV ein Innovationsmotor?Jacobs K (2010), Häussler B, Isenberg T, Klusen N, Penk A (Hrsg.) , Jahrbuch der medizinischen Innovationen, Band 6: Innovation und Gerechtigkeit, Schattauer-Verlag, Stuttgart, S. 93-96
Gesundheitsreform: Spicken beim NachbarnGreß S, Jacobs K, Heinemann S (2010), in: Gesundheit und Gesellschaft, 1, S. 20-26
Kassenfinanzausgleich: Hohe Risiken besser absichern?Jacobs K (2009), in: Gesundheit und Gesellschaft, 10, S. 14-15
Ohne RSA kein WettbewerbJacobs K (2009), in: Gesundheit und Gesellschaft, spezial 6/2009, S. 12-13
Ring frei zur nächsten Runde – Eine "echte" GKV-Finanzierungsreform ist weiter überfälligJacobs K (2009), in: G+G Wissenschaft, 3, S. 13-22 Weiterführende Seite >>
Ordnungspolitische Defizite in der GesundheitspolitikJacobs K (2009), in: Gesundheits- und Sozialpolitik, 3-4, S. 26-31
Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2008: Morbi-RSAGöpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) (2009) , Asgard-Verlag, Sankt Augustin
Risikostrukturausgleich und Prävention: Zur Problematik der versorgungspolitischen Instrumentalisierung des Morbi-RSAJacobs K, Cassel D (2009), Göpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) , Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2008: Morbi-RSA, Asgard-Verlag, Sankt Augustin, S. 185-212 Weiterführende Seite >>
Der Morbiditätsbezug des RSA als Voraussetzung für versorgungsorientierten KassenwettbewerbJacobs K (2009), Göpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) , Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2008: Morbi-RSA, Asgard-Verlag, Sankt Augustin, S. 133-152
Risikostrukturausgleich: Krankheit besser abbildenJacobs K, Cassel D (2008), in: Gesundheit und Gesellschaft, 11, S. 28-31 Weiterführende Seite >>
Am Vorabend des Gesundheitsfonds – Kaum ein Problem gelöst, aber neue geschaffenJacobs K (2008), in: Wirtschaftsdienst, 10, S. 636-640
Innovationsförderung: Kein Korsett für den WettbewerbJacobs K (2008), in: Gesundheit und Gesellschaft, 07-08, S. 20-21
Ordnungspolitischer Blindflug. Zum Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats des BVAJacobs K (2008), in: Highlights, 5, S. 25-28
Wieder Land in Sicht beim Morbi-RSA. Zum Entwurf einer Festlegung der im morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich zu berücksichtigenden Krankheiten durch das BundesversicherungsamtJacobs K (2008), in: Highlights, 11, S. 7-9 Weiterführende Seite >>
Wie kommen wir zu einem gerechten Risikostrukturausgleich?Jacobs K, Wasem J, Staudt S (2007), in: Soziale Sicherheit, 12, S. 414-420 Weiterführende Seite >>
Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich: notwendige Funktionsbedingung für sinnvollen Wettbewerb in der GKVJacobs K, Schulze S (2007), in: G+G Wissenschaft, 3/2007 (Juli), Bonn, S. 7-14 PDF Download >> Weiterführende Seite >>
Alles nur Etikettenschwindel? Der künftige Kassenwettbewerb nach der Gesundheitsreform der Großen KoalitionJacobs K (2007), Ulrich V, Ried W (Hrsg.) , Effizienz, Qualität und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen. Theorie und Politik öffentlichen Handelns, insbesondere in der Krankenversicherung. Festschrift zum 65. Geburtstag von Eberhard Wille, Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Baden-Baden, S. 325-341 Weiterführende Seite >>
Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2007: GesundheitsfondsGöpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) (2007) , Asgard-Verlag, Sankt Augustin
Die Gesundheitsreform und die PKV: von "fairem Wettbewerb" keine SpurJacobs K (2007), Göpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) , Jahrbuch Risikostrukturausgleich 2007: Gesundheitsfonds, Asgard-Verlag, Sankt Augustin, S. 249-272
Zur bevorstehenden GKV-Finanzierungsreform: Wissen sie wirklich, was sie tun?Jacobs K (2006), in: Soziale Sicherheit, 12/2006, S. 403-407 Weiterführende Seite >>
Abschätzung der Auswirkungen der Gesundheitsreform der Großen Koalition und Empfehlungen im Interesse von Versicherten und Patienten der GKVJacobs K (2006), Volkssolidarität Bundesverband, Sozialverband Deutschland (SoVD) (Hrsg.) , Bonn PDF Download >>
Auf dem Weg in die EinheitskasseJacobs K (2006), in: Gesundheit und Gesellschaft, 08/2006, S. S. 4-7 PDF Download >>
Wer bezahlt die Gesundheit? Reformvorschläge im VergleichJacobs K (2006), in: Gesundheit und Gesellschaft, 03/2006, S. 22-28 PDF Download >>
Jahrbuch Risikostrukturausgleich: Zehn Jahre KassenwahlfreiheitGöpffarth D, Jacobs K, Wasem J, Greß S (Hrsg.) (2006) , Asgard-Verlag, Sankt Augustin
Die Folgen des demographischen Wandels für die Gesetzliche KrankenversicherungDräther H, Jacobs K (2005), Kerschbaumer J, Schroeder W (Hrsg.) , Sozialstaat und demographischer Wandel, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. S. 97-118
Bürgerpauschale: Der Weisen letzter Schluss?Jacobs K (2004), in: Gesundheit und Gesellschaft, 12/2004, S. S. 14 - 15 PDF Download >>
Kassenfinanzierung: Aufbau oder Abriss?Jacobs K (2004), in: Gesundheit und Gesellschaft, Heft 10/04, S. S. 20 - 27 PDF Download >>
Qualitätssiegel und Zertifikate für Pflegeeinrichtungen – Ein MarktüberblickGerste B, Rehbein I, Schwinger A (2004), Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO) (Hrsg.) , Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Bonn
Bürgerversicherung in wettbewerblicher SichtJacobs K, Schulze S (2004), Engelen-Kefer U (Hrsg.) , Reformoption Bürgerversicherung: Wie das Gesundheitssystem solidarisch finanziert werden kann., VSA-Verlag, Hamburg, S. S. 85 - 109 Weiterführende Seite >>
Weiterentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung zu einer BürgerversicherungJacobs K (2003), Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.) , Bürgerversicherung versus Kopfpauschale. Alternative Finanzierungsgrundlagen für die GKV, Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, S. 7-21 PDF Download >>
Neues Denken statt alter Dogmen. Bürgerversicherung oder Kopfprämien?Jacobs K (2003), in: Gesundheit und Gesellschaft, 9/2003, S. S. 42 - 48 PDF Download >>
Finanzierungsbasis stabilisieren: GKV-Reformen müssen die Wachstumsschwäche der beitragspflichtigen Einnahmen beendenDräther H, Jacobs K (2003), in: Forum für Gesundheitspolitik, 04/2003, S. S. 103-107
Die GKV als solidarische BürgerversicherungJacobs K (2003), in: Wirtschaftsdienst, 2/2003, S. S. 88-91 PDF Download >>
Risikostrukturausgleich: Dem Wettbewerb die richtige Richtung gebenJacobs K (2003), AOK-Bundesverband (Hrsg.) , Solidarisch? Aus Prinzip! Festschrift für Peter Kirch, KomPart GmbH, Bonn, Bergisch Gladbach, S. 34-39 PDF Download >>
Zur Verknüpfung von Risikostrukturausgleich und Disease-Management-Programmen - Anmerkungen aus ordnungspolitischer SichtJacobs K (2003), Pfaff H (Hrsg.) , Gesundheitsversorgung und Disease Management. Grundlagen und Anwendungen der Versorgungsforschung., Hans Huber, Bern, S. S. 207 - 211 Weiterführende Seite >>
Äquivalenz, Leistungsfähigkeit und Solidarität – Konturen einer GKV-FinanzierungsreformJacobs K, Schellschmidt H (2002), in: G+G Wissenschaft, 3/2002, S. S. 15 - 22 PDF Download >> PDF Download >>
Solidarität ohne HintertürenJacobs K, Schellschmidt H (2002), in: Forum für Gesundheitspolitik, Juni 2002, S. 232-235
Königsweg Selbstbehalt?Jacobs K (2002), in: Gesundheit und Gesellschaft, 9, S. 14-15
Risikostrukturausgleich: Abbauvorschläge höhlen Solidarität und Generationenvertrag ausKlauber J, Reichelt H (1997), in: Die Ortskrankenkasse, 5, S. 153-161 Weiterführende Seite >>