Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/2010 (Juli) 10. Jahrgang

WIdO-Themen

Buch-Ankündigung – Wie viel Ärzte braucht das Land?

Hat Deutschland zu viel oder zu wenig Ärzte? Die Antwort auf diese Frage fällt je nach Interessenlage unterschiedlich aus. Grund genug, die Debatte mit Sachinformationen zu unterfüttern. Ein neues Buch aus dem WIdO, das in Kürze erscheint, zeigt, dass es längst um wesentlich mehr geht, als nur darum, ländliche Versorgungsengpässe und städtische Überversorgung zu vermeiden.

 

Gesundheitliche Belastung am Arbeitsplatz – Fragen an die Beschäftigten

Mitarbeiterbefragungen sind ein anerkanntes Instrument zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Bei den Unternehmen wächst das Interesse an ihnen.

 

Fehlzeiten-Report 2010 – Erfolg durch Vielfalt

Belegschaften werden immer heterogener. Wie Betriebe diese Potenziale fördern und nutzen können, schildert der neue Fehlzeiten-Report.

Analysen - Aufsätze

Schwerpunkt: Arzneimittelmarktsteuerung – Wunsch und Realität

 

1. Arzneimittelschnellbewertung – ein Ansatz zur Bewältigung des Arzneimittelausgaben-Problems

Gisbert Selke,Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Berlin

PDF zum Thema downloaden >>>

 

2. Schnellbewertung neuer Arzneimittel – nur ein Modell für Schottland?

Ken Paterson, Laura McIver und Corinne Booth, Scottish Medicines Consortium, Glasgow

PDF zum Thema downloaden >>>

 

3. Einführung neuer Arzneimittel in europäische Gesundheitssysteme

Björn Wettermark et al., Department of Drug Management and Informatics, Stockholm City Council, Stockholm

PDF zum Thema downloaden >>>

Studie im Fokus

Erhöhen Magensäurehemmer das Risiko für Knochenbrüche?

Ansprechpartner

Prof. Dr. Klaus Jacobs

Tel. 030/34646-2182

klaus.jacobs(at)wido.bv.aok.de

Weiterführende Seiten

Fehlzeiten-Report 2010 >>>

Downloads

WIdO-Themen 3/2010 >>>

Bestellen

Kostenloses GGW-Einzelheft oder G+G Kennenlern-Abo bestellen >>>