Home
Home
Impressum
Impressum

Wissenschaftliches Institut der AOK


Inhaltsverzeichnis Ausgabe 3/2013 (Juli) 13. Jahrgang

WIdO-Themen

Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR)

Immer mehr Bandscheibenoperationen

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat die Qualität von Herzkatheterbehandlungen untersucht. Danach kommt es bei 7,9 Prozent der Eingriffe zu Komplikationen und bei 11,7 Prozent zu einem ungeplanten Folgeeingriff.

 

Fehlzeiten-Report 2013

Wenn Arbeit süchtig macht

Suchtprobleme spielen in der Arbeitswelt eine große Rolle. Schätzungen zufolge konsumieren bis zu zehn Prozent aller Beschäftigten Suchtmittel in missbräuchlicher Weise, vor allem Alkohol oder Medikamente.

Badura B, Ducki A, Schröder H, Klose J, Meyer M (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2013. Schwerpunkt: Verdammt zum Erfolg – die süchtige Arbeitsgesellschaft? Heidelberg, Berlin: Springer 2013; ca. 550 Seiten, 49,99 Euro, ISBN 978-3-642-37116-5; voraussichtlicher Erscheinungstermin: 22. August 2013

 

Neuerscheinung

Krankenversicherung der Zukunft – Anforderungen an ein leistungsfähiges System

Die Kritik am Nebeneinander von gesetzlicher und privater Krankenversicherung wird immer lauter. Vor der Bundestagswahl im Herbst erwächst daraus die Frage, wie das deutsche Krankenversicherungssystem künftig aussehen soll.

Jacobs K, Schulze S (Hrsg.): Krankenversicherung der Zukunft – Anforderungen an ein leistungsfähiges System, Berlin: KomPart-Verlag 2013; ca. 272 Seiten, ca. 17,80 Euro ISBN 978-3-940172-31-0; voraussichtlicher Erscheinungstermin:
Ende August 2013

 

Arzneimittel

Nutzenbewertung auch für den Bestandsmarkt

Welchen Nutzen haben neue Medikamente? Diese Frage beantwortet seit dem 1. Januar 2011 die frühe Nutzenbewertung für Arzneimittel. Nun wird dieses Instrument auch für Präparate angewendet, die schon vorher auf dem Markt waren.

Analysen - Aufsätze

Schwerpunkt: Reformbaustellen der Gesundheitspolitik – verschieben verboten

 

1. Pflegereform 2014: Was ist zu tun?

Heinz Rothgang, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen; Klaus Jacobs, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Berlin >>>

 

2. Integrierte Versorgungsstrukturen – Eine Dauerbaustelle bei GKV-Reformen

Hartmut Reiners, Berlin >>>

 

3. Prävention in Deutschland – eine Sisyphosgeschichte

Joseph Kuhn, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim >>>

Studie im Fokus

Medienberichte über Gesundheitsschäden lösen bei manchen Menschen Beschwerden aus

Ansprechpartner

Prof. Dr. Klaus Jacobs

Tel. 030/34646-2182

klaus.jacobs(at)wido.bv.aok.de

Downloads

WIdO-Themen 3/2013 >>>

Bestellen

Kostenloses GGW-Einzelheft oder G+G Kennenlern-Abo bestellen >>>