Versorgungsanalysen

In einer sich immer mehr ausdifferenzierenden Landschaft neuer Versorgungsformen, die durch die gesetzlichen Weichenstellungen entsteht, bearbeitet das WIdO aktuelle Fragestellungen der Gesundheitsversorgung.

 

Mit den Methoden der Versorgungsforschung werden Inanspruchnahme, Bedarf und Qualität von Leistungen des Gesundheitssystems unter Alltagsbedingungen untersucht. Von besonderer Relevanz ist die Frage nach den Auswirkungen der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen und Anreizstrukturen auf die Versorgung der Patienten. Ziel ist es, mehr Transparenz des realen Versorgungsgeschehens zu schaffen und damit eine ergebnisorientierte Planung neuer Versorgungsformen zu unterstützen, Versorgungsdefizite aufzudecken und Qualitätsmängeln vorzubeugen. Der Bereich Versorgungsanalysen bearbeitet verschiedene Themenfelder:

 

  • Herausgabe des „Versorgungs-Reports“
  • Herausgabe des Qualitätsmonitors, erstmals im Herbst 2016
  • Qualitätsforschung
  • Inanspruchnahmeforschung

 

Im Vordergrund steht – ganz in der Tradition des Instituts – auch in diesem neuen Bereich die empirisch-basierte Analyse von AOK-Routinedaten.

Ansprechpartner

Christian Günster

Tel. 030/34646–2128

christian.guenster(at)wido.bv.aok.de 

 

 

WIdO Literaturdatenbank

Alle Publikationen zum Thema >>>