Analysen zum Arzneimittelmarkt

Das WIdO analysiert laufend die Entwicklung der Arzneimittelpreise und das Marktgeschehen. Ziel ist es, Ursachen für Ausgabenentwicklungen zu ermitteln und Wege für eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig sichere und wirtschaftliche Versorgung mit Medikamenten in Deutschland aufzuzeigen. Gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin untersucht und vergleicht das WIdO außerdem die Arzneimittelpreise in Europa.

mehr

Analysen zum Arzneimittelverbrauch

Die Untersuchung des Arzneimittelverbrauchs der GKV-Versicherten in Deutschland ist seit Beginn der 1980er-Jahre ein zentrales Forschungsfeld im WIdO. Die Analysen betreffen unter anderem den Verbrauch nach Alter und Geschlecht, nach Arztgruppen oder den Verbrauch von Antibiotika. Ziel ist es, mit den in Deutschland verfügbaren Daten – sowohl Rezepte als auch Klassifikationsdaten – Transparenz über Entwicklungen und Hintergründe beim Arzneimittelverbrauch herzustellen.

mehr

Arzneiverordnungs-Report 2018

Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) lagen 2017 inklusive der Zuzahlung der Versicherten bei 39,9 Milliarden Euro. Seit 2000 haben sich die Ausgaben für Medikamente nahezu verdoppelt. Mit 87 Prozent sind die Kosten in diesem GKV-Bereich am stärksten gestiegen.

mehr

Arzneimitteltherapiesicherheit

Viele Analysen des WIdO zielen darauf ab, die Arzneimitteltherapiesicherheit in Deutschland zu erhöhen. Dabei geht es vor allem darum, mögliche Versorgungsdefizite zu erkennen und die Risiken für Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. So stellt das WIdO mit pharmPRO© Informationen für Ärzte bereit, in die aktuelle Verordnungsentwicklungen und neue pharmakologische Erkenntnisse einfließen.

mehr

Methoden

Das WIdO legt viel Wert auf die Entwicklung von Methoden für Untersuchungen im Arzneimittelmarkt. Sie sind wichtige Pfeiler für die Arbeit des Instituts. So werden die Klassifikation von Arzneimitteln nach dem international gebräuchlichen ATC-System und die Berechnungen von Tagesdosen (DDD) zur standardisierten Verbrauchsmessung für den deutschen Markt adaptiert. Das WIdO trägt außerdem zur Weiterentwicklung von Routinedatenanalysen im Rahmen der Arzneimittelanwendungsforschung bei.

mehr

Kooperationen

Von Analysen des Arzneimittelmarktes und Arzneimittelverbrauchs des WIdO, seiner Expertise auf diesen Gebieten und der umfassenden Datenbasis profitieren auch nationale und internationalen Institutionen. Umgekehrt fließen häufig Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Kooperationen des Instituts in seine Auswertungen ein.

mehr

Dienstleistungen für das AOK-System

Das WIdO richtet sich mit vielen seiner Aktivitäten an die Institutionen im Gesundheitswesen und an die interessierte Fachöffentlichkeit. Als Teil des AOK-Bundesverbandes nimmt es aber auch Aufgaben im Dienste der AOKs wahr. Die im WIdO aufbereiteten Daten und Analysen unterstützen die AOKs dabei, fundierte Entscheidungen auf verlässlicher Grundlage zu treffen und Prozesse effizient zu organisieren.

mehr